• JHG Teaser

Einkehrtage Klasse 8 im Kloster Untermarchtal - mit Pilgerwanderung

Rauschende Bäche, geheimnisvolle Wälder, steinalte Kapellen und ein verlassener Steinbruch: Bei unserer Wanderung ins Kloster Untermarchtal war schon der Weg ein echtes Erlebnis! Doch mit jedem Meter auf unserem 18 Kilometer langen Pilgerweg von Ehingen nach Untermarchtal näherten wir uns auch der Ruhe des Klosterlebens.
Was machen die sogenannten Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul eigentlich den ganzen Tag? Gibt es im Kloster fließend Wasser und Strom? Und was macht man, wenn man als Nonne mal genug hat?
Diese und andere Fragen wurden uns im Gespräch mit der Ordensschwester beantwortet.

„Mir hat die Wanderung zum Kloster sehr gefallen“, schreibt Amelie aus der Klasse 8a, „weil man währenddessen seine 'Mitwanderer' besser kennenlernen konnte und auch an seinen schon bekannten Freunden neue Seiten entdecken konnte. Im Kloster war die Fragerunde/Unterhaltung mit der Ordensschwester auch sehr informativ. Das gemeinsame Beisammensein am Abend hat das Ganze dann noch schön abgerundet.“

„Das Klosterleben hat uns sehr überrascht. Die Schwestern waren sehr freundlich und das Essen hat gut geschmeckt. Es war ein sehr schönes und interessantes Erlebnis.“ – so das Fazit der Teilnehmer aus der Klasse 8b. „Das Wandern hat trotz des Regens sehr viel Spaß gemacht. Durch verschiedene Spiele und Lieder oder Süßigkeiten haben wir nie die Motivation verloren!“, betonen sie und die strahlenden Gesichter nach den Einkehrtagen und auf den Fotos bestätigen das eindeutig.

Zurück