• JHG Teaser

Theater AG

Die Theater AG wendet sich vor allem an Schüler ab der 6. Klasse , die erste Erfahrungen mit der Bühne machen wollen. Natürlich dürfen auch Schüler aus der Oberstufe teilnehmen. Treffpunkt ist der Bewegungsraum.

Die Anzahl der Teilnehmer liegt zwischen 10-20 Schülern. Die Proben finden meist am Dienstagnachmittag (13:55-15:25 Uhr) statt. Kurz vor den Aufführungen kommen oft auch Proben am Freitagnachmittag dazu.

Ziel der AG ist es, gegen Ende des Schuljahres eine Theateraufführung auf die Beine zu stellen. Das heißt, dass dann nicht nur Schauspieler gefragt sind, sondern auch Personen, die sich hinter den Kulissen nützlich machen möchten. Deswegen steigt dann einige Wochen vor geplanten Aufführungen die Zahl der Teilnehmer an der AG deutlich an. Gebraucht werden dann Schüler oder auch Lehrer, die sich für Maske, Kostüm. Kulisse, Bühnenbild, Beleuchtung, Musik oder auch Regieassistenz interessieren.

Zu Beginn des Schuljahres stehen erst einmal allgemeine Übungen zum darstellenden Spiel auf dem Programm. Sie lernen z.B. : Mimik und Gestik richtig umzusetzen. Geübt wird auch Bühnenrhetorik. Am Ende dieser Phase steht ein Casting an, in dem die Schüler Dialoge, Monologe oder Eigenkreationen vorführen. Eine Jury entscheidet danach, wer welche Rolle bekommt. In einer weiteren Phase arbeiten die Schüler an Texten, verändern, kürzen oder überlegen sich Bühnenbilder. In der letzten Phase beginnen die eigentlichen Proben für das Stück.

Ansprechpartner: Frau Nikoleit, Herr Spaun

Gelungener Theaterabend mit dem Stück "Grimmskram" am 24. September 2019

Am 24.9.2019 wurde durch die Theater AG des JHG das Stück Grimmskram von Julia Gastel aufgeführt. An einem kurzweiligen Theaterabend unter der Leitung von Frau Nikoleit und Herr Spaun stellten sich die Schauspielerinnen und Schauspieler aus Klasse 6-9  der Frage, ob nicht auch heute noch die Schule von Märchenfiguren bevölkert wird oder zumindest, von Mitschülerinnen und Mitschülern, die Eigenarten derselben aufweisen. Vor einem beeindruckenden Bühnenbild (gestaltet Frau Eisenacher und die Kursstufe) und professionell geschminkt (durch Frau Gruber) erweckten die Schauspielerinnen und Schauspieler ihre Rollen gelungen zum Leben. Dies wurde durch anhaltenden Applaus im gut gefüllten Bewegungsraum honoriert. Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr.

Bilder zum Stück "Blind Date"